Ausbildung: Ereignisse mit alternativen Antrieben

Bei Unfällen mit Gas-, E- oder Hybridautos stehen Rettungskräfte vor besonderen Herausforderungen. Nur wer die Gefahren erkennt, kann richtig reagieren.

Gemeinsam mit der Moditech Schweiz GmbH haben wir ein Angebot für Einsatzkräfte im Bereich "Fahrzeuge mit alternativen Antrieben" zusammengestellt.

Dabei können verschiedene Module aus dem Bereich Real-Training und Simulations-Training zusammengestellt werden.

Kurs-Module

Real-Training

Stellen Sie «Ihren» Kurs zum Thema neue Kraftfahrzeugantriebe zusammen - präzis zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse. Die 30 Min.- Lernsequenzen ermöglichen massgeschneiderte Abend-, Halbtages-, oder Tages- Kurse.
Die Inhalte wählen Sie aus diversen in sich abgeschlossenen Lernsequenzen z.B.
- Zulassungen/Unfälle
- Feuer-Wasser-Unfall mit altern. Antrieben
- Erkennung alternativer Antriebe
- Eigenschutzmassnahmen
- Gefahren, -Beurteilung, -Abwehr

Moditech kann Ihren Kurs auf alle gewünschten PKW, LKW und Busse anpassen. Wünschen Sie die Integration von Kommunalfahrzeugen benötigen wir 6 Monate Vor-lauf um sie in die Datenbank zu integrieren.

Simulations-Training

Die Einsatz-Taktik bei Ereignissen mit Fahrzeugen mit alternativen Antrieben lässt sich in der Realität meist nur mit grossem Aufwand üben. Hier zeigt sich die Stärke der Virtuellen Realität bzw. des Taktik-Trainers. In einem Bus ist für die umfangreiche Simulation alle notwendige Technik eingebaut, um beim Kunden vor Ort verschiedenste Einsätze in Kurz-Sequnzen zu üben. Dabei muss ein Einsatzleiter die Probleme schnell erfassen und mit seinen drei Kollegen im Team lösen.

Jedes Team hat einen eigenen Arbeitsplatz mit einer eigenen Sicht auf das Ereignis. Das brennende Hochvoltfahrzeug muss also schnell gelöscht, die Umgebung geschützt und das weitere Vorgehen geplant werden. Gut möglich, dass noch weitere Probleme auftreten werden…

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben