Trainieren mit XVR

Mit unserer mobilen Trainingsplattform bringen wir eine realistische Übungsmöglichkeit für Einsatzleiter zu Ihnen vor Ort.

Hier einige Impressionen des Busses.

Der Bus kann tageweise oder abends gemietet werden. Buchen Sie frühzeitig, es sind noch einige Termine frei. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Der Schulungsbus eignet sich hervorragend für die Ausbildung von kurzen Szenarien, hauptsächlich für die Schulung der "Chaos-Phase".  Die Bereiche

  • Problemerfassung
  • Schadenplatzorganistion
  • Entschlussfassung
  • Befehlsgebung

werden in einer hohen Kadenz in kurzen Phasen geübt. Dabei versuchen wir, die Einsatz- und Ausrück-Ordnung der entsprechenden Feuerwehr in die Simulation einfliessen zu lassen. Planspiele und Fanions an den Fenstern sind Vergangenheit!

XVR als Simulationsplattform

Übungsteilnehmer und Operator-Konsole

XVR bietet eine integrierte Simulationsplattform für das Trainieren und Üben von professionellen Einsatzkräften. XVR kann für alles von individuellen Übungen bis hin zu groß angelegten Übungen mehrerer Dienststellen mit operationalen, taktischen und/oder strategischen Entscheidungsträgern verwendet werden.

XVR unterstützt lokales Training, Training vor Ort, mobiles Training und Remote Training über das Internet mit voller Flexibilität für die Erstellung eines effizienten Trainings- und Übungsprogramms.

XVR wurde als vollständig flexible Simulationsplattform entwickelt, welche die komplette Kontrolle dem Ausbilder überlasst. Es gibt keine Beschränkungen im System in Bezug auf Vorgehensweisen, Einsatztaktiken oder Ausgang der Szenarien. Geführtes Training, Übungen, in denen der oder die Teilnehmer frei jede Entscheidung treffen kann bzw. können … all das ist möglich in XVR.

Mit XVR können einfache 15-minütige Einzeltrainingssitzungen sowie Übungen über zwei Stunden mit Einsatzleitern vor Ort, mit Beteiligung der Polizei, Feuerwehr und Ambulanz erstellt werden. Die Lernziele und praktischen Möglichkeiten liegen ganz im Ermessen des Ausbilders.

Ebenfalls möglich:

  • Einzeltraining – für Befehlshaber vor Ort, Arbeits-Kompetenzbewertung etc.
  • Team-Training – für eine oder mehrere Dienststelle(n)

Der Teilnehmer sieht das Szenario durch seine (bzw. ihre) Augen. Abhängig von der Rolle des Teilnehmers’ kann dieser in der Szene herumgehen oder -fahren. Ein “Polizei-Helikopter-” oder “Drohnenbediener”-Teilnehmer hat die Option, herumzufliegen, während Teilnehmer in einem Notfall-Kontrollraum die Szene eventuell nur durch die verfügbaren Überwachungskameras sehen.

Der Ausbilder kann an seinem Computer die Szene von jedem Blickwinkel aus betrachten, er kann das Szenario beeinflussen, indem er 3D-Objekte hinzufügt oder entfernt, oder indem er vordefinierte SmartScenario-Ereignisse in XVR aktiviert. Der Ausbilder führt den Teilnehmer durch das Szenario und kann auf die Einsatzbefehle und „Anforderungen“ der Teilnehmer reagieren.